Opferschutz


Wir erfahren  im Laufe unseres Lebens viele widrige Ereignisse. Wir verlieren Menschen, wir erkranken, werden geschlagen, beleidigt, gestalkt oder gemobbt.


In solchen Momenten fühlen wir uns leicht ohnmächtig und als Opfer. Wir ärgern uns maßlos über das widerfahrene Unrecht, sind vielleicht enttäuscht  und glauben, die Welt und das Schicksal seien ungerecht. Wir leiden, sind ratlos und hilflos. Fühlen uns ausgeliefert und ohnmächtig in dieser Situation.

 

Schmerz ist unvermeidlich, Leiden ist freiwillig.

 

 

Damit wir nicht in dieser Opferrolle bleiben soll u.a. Folgendes vermittelt werden:

 

Umgang mit Angst und Stress

 

Welche unterschiedlichen Gefahrensituation gibt es?

 

Erlernen von  einfachen und  wirkungsvollen Selbstverteidigungstechniken

 

 

Je nach Entwicklungsgrad und Alter der Teilnehmer, werden spezifische Gefahrenbereiche behandelt.

 

stop-sicherheitstraining
Stefan Cavelmann
info@stop-sicherheitstraining.de
Tel.:     05344-2529006
Handy: 0178-4700280